frida-verein

Filmpräsentation und Diskussion: “Warum Frauen Berge besteigen sollten”. Zum 100. Geburtstag von Gerda Lerner, 29.09.2020, Wien

Gerda Lerner (1920-2013) wurde von der New York Times als ‚Godmother of women’s history‘ bezeichnet. Sie war als Gerda Hedwig Kronstein in Wien geboren wurden und von hier vor den Nationalsozialist/innen in die USA geflüchtet. Dort war sie frühzeitig in der Bürgerrechtsbewegung engagiert. 1972 veröffentlichte sie die Studie „Schwarze Frauen im weißen Amerika“, 1986 „Die Entstehung des Patriarchats“ und begründete so die Frauen-Geschichtsschreibung.

Dieser Abend ist eine Reise durch ihr Leben und ihre Arbeit. Er wird organisiert von der Frauenhetz (Web) in Kooperation mit der Frauen*solidarität (Web). Moderatorin ist die langjährige frida-Vorstandsmitfrau Rosa Zechner.

Zeit: Di., 29.09.2020, 18:00 Uhr
Ort: Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstr. 41, 1030 Wien

Der Film “Warum Frauen Berge besteigen sollten” von Renata Keller wirft einen detaillierten Blick auf das persönliche, berufliche und politische Leben dieser bahnbrechenden feministischen Historikerin, Frauen- und Menschenrechtsaktivistin. Er geht auch der Frage nach, wie uns das Wissen über unsere eigene Geschichte dazu inspirieren kann, eine bessere Zukunft zu gestalten.

Gerda Lerner ist es schon sehr früh klar gewesen, dass gesellschaftliche Benachteiligungen komplex und Ausbeutung, Unterdrückung und Benachteiligung Ergebnisse historischer Prozesse sind. Diese komplexen Verknüpfungen bildeten auch einen Schwerpunkt in ihrer Forschung und Lehre, indem sie sich z.B. mit der Geschichte Schwarzer Frauen in den USA beschäftigte. Länge: 90 Minuten. Weitere Inforamtionen zum Film (Web)

Snacks und Getränke werden gereicht. Eintritt frei, Spenden willkommen. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich. Anmeldung an office@frauenhetz.at, Betreff: Anmeldung VA 29.9.2020.

Weiterführende Informationen zu Gerda Lerner und zahlreiche Verlinkungen finden Sie in dem Beitrag “Kennen Sie Gerda Lerner? Falls nicht, lernen Sie sie unbedingt kennen” von Katharina Prager im Falter (06.05.2020). Dieser wurde auf der Website von frida bereit vorgestellt (Web). Auch die darin u.a. zitierten Beiträge von Christa Bittermann-Wille (Web) und Hildegard Steger-Mauerhofer (Web).