frida-verein

Workshop: Was ist radikal? — Revolutionäre Konzepte und militante Strategien im Kontext von Feminismus und Arbeiter_innen-Bewegung, 29.10.2021, virtueller Raum

“Will it explode at some point? Materialien zum Nachdenken über Radikalität in der Frauen*- und Geschlechtergeschichte” lautet der Titel der Keynote, die Hanna Hacker beim 15. Workshop des Forschungsschwerpunktes Frauen- und Geschlechtergeschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät

Weiterlesen

Frauenstudienzirkel – Programm im Herbst 2021: Brigitte M. Vavken und Evelyn Dürmayer zum Thema Altern bei Gerda Lerner // Sabine Lichtenberger zu Gewerkschafterinnen in der Ersten Republik // Beate Hausbichler zum “verkauften Feminismus“

„Jede Frau sollte mindestens ein Jahr lang Frauengeschichte studieren, egal, was sie sonst macht. Jede Frau ändert sich, wenn sie erkennt, dass sie eine Geschichte hat.“ Dieses berühmte Zitat von Gerda Lerner (1920-2013), der Exil-Österreicherin,

Weiterlesen

Klicktipp: Wer näht eigentlich die ganzen Stoffmasken? – Tagebuchschreiben in Zeiten von Corona, Teil 2): Drei kurze Radiointerviews aus Mai 2020 und August 2021 online (Radiobeiträge)

Carolin Emcke, Marlene Streeruwitz oder Jutta Bauer und weitere prominente Autorinnen haben Tagebücher über die Coronazeit im Frühling 2020 veröffentlicht. Unter diesem Label werden die Bücher zumindest vermarktet. Um klassische Tagebuchaufzeichnungen geht es hier allerdings

Weiterlesen

Was haben Clara und William Stern gemeinsam mit Salka und Berthold Viertel? Neuer Sammelband zu “Paaren in Kunst und Wissenschaft” ist soeben erschienen

Paare faszinieren: Von Clara und Robert Schumann bis Marina Abramovic und Ulay. Wie können diese künstlerisch oder wissenschaftlich produktiven Gemeinschaften beschrieben werden? Wie die komplexen Aushandlungsprozesse zwischen zwei kreativ arbeitenden Menschen beobachtet? Und in welchem

Weiterlesen

Klicktipp: Margit Hauser: Autonom und feministisch gegen den § 144: Aktionen der Frauenbewegung gegen die Strafverfolgung von Schwangerschaftsabbrüchen in Österreich (Interview)

Ein Schwangerschaftsabbruch ist in Österreich nach § 218 Strafgesetzbuch (StGB) grundsätzlich rechtswidrig. Auf Grundlage der sogenannten Beratungsregelung ist er unter bestimmten Bedingungen “straffrei”. Diese sogenannte “Fristenregelung” trat am 1. Jänner 1975 in Kraft. Margit Hauser

Weiterlesen