frida-verein

Klicktipp: “Schusterstochter, Weberkind: Die ersten Parlamentarierinnen” (Podcast)

1919 zogen erstmals Frauen in das Österreichische Parlament ein. Auf der Website des Parlaments sind biografische Angaben und weiterführende Informationen zu diesen 8 Persönlichkeiten zusammengestellt worden (Web).

Im Podcast “Parlament erklärt” (Web) ist ihnen zudem die Reihe “Die ersten Parlamentarierinnen” gewidmet worden. Bisher wurden hier fünf Folgen veröffentlicht. Für den Beitrag zu Adelheit Popp wurde frida-Mitglied Katharina Prager interviewt.

  • Gründerin der Caritas Socialis: Hildegard Burjan (1883–1933) (Link zur Folge 19)
  • Pionierin der Gewerkschaft: Anna Boschek (1874–1957) (Link zur Folge 10)
  • Einzige Frau in der Wirtschaftssektion des Völkerbundes: Emmy Freundlich (1878–1948) (Link zur Folge 21)
  • Vom Weberkind zur politischen Leitfigur: Adelheid Popp (1869–1939) – mit Katharina Prager (Link zur Folge 14)
  • Parlamentarierin der Ersten und Zweiten Republik: Gabriele Proft (1879–1971) – u.a. mit Gabriella Hauch (Link zur Folge 27)
  • „Zentralküchen“ für Arbeiterfamilien: Therese Schlesinger (1863–1940)
  • Mit 17 Jahren organisiert sie einen Streik: Amalie Seidel (1876–1952)
  • Für Straffreiheit der Abtreibung: Maria Tusch (1868–1939)

Von den Beiträgen sind jeweils auch Transkripte verfügbar.

Unter der Rubrik “Pionierinnen der Politik in Österreich” hat das Österreichische Parlament weitere verschiedene Unterlagen zu diesem Thema online verfügbar gemacht (Web).

Unter anderem kann hier die von der Parlamentsdirektion herausgegebene Publikation “FRAUEN IM PARLAMENT. Nationalrat und Bundesrat 1919–1934 1945–2019” (128 Seiten) abgerufen werden (PDF).