frida-verein

Klicktipp: Dokumentationsprojekte: Digitalisierung als Chance? // Frauen sichtbar machen! // Gender in Comics?

Welche Chancen bietet die Digitalisierung speziell für feministische Dokumentationsprojekte? Wieviele Biografien von Frauen dokumentiert das Projekt “biografiA” derzeit? Und gibt es Archive für feministische Comics?

Diese und weitere Fragen werden in den drei Beiträgen der Rubrik “Dokumentationsprojekte” der Publikation “Archiv-, Bibliotheks- und Dokumentationspolitiken. Frauen*- und genderspezifische Zugänge” behandelt.

Das Themenheft der “Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) (75/2022/1)” wurde zum 30-jährigen Bestehen von frida von Susanne Blumesberger, Li Gerhalter und Lydia Jammernegg herausgegeben – und ist online frei verfügbar.

Dokumentationsprojekte

  • Evelyne Luef & Katharina Prager: Digitale Transformation als Chance. Gedanken zu frauen*- und genderspezifischen Zugängen in der Wienbibliothek im Rathaus (Web) | (PDF)
  • Ilse Korotin: Frauen sichtbar machen. biografiA – Datenbank und Lexikon Österreichischer Frauen (Web) | (PDF)
  • Susanne Hochreiter, Marina Rauchenbacher & Katharina Serles: Gender in Comics? Fragen und Antworten zum Forschungsprojekt Visualitäten von Geschlecht in deutschsprachigen Comics (Web)(PDF)

Insgesamt enthält das Themenheft die Rubriken “Bibliothekspolitiken”, “Archivierungspolitiken”, “Dokumentationsprojekte”, “Erschließungspolitken” und “Aktuelle Diskussionen”.

Die Beschreibung und der Zugang zu der Publikation findet sich auf der Website der VÖB-Mitteilungen unter diesem Link.